Nach dem Schulabschluss –
Was nun?

Für wen sind kreative Studiengänge die richtige Wahl?

Wir finden gemeinsam mit dir heraus, ob ein kreativer Studiengang zu dir passt

Was soll ich studieren?

Die kreativen Studiengänge sind vielfältig und unterscheiden sich nicht nur untereinander, sondern werden auch mit verschiedenen Schwerpunkten unterrichtet. Dabei unterscheiden sich die Gestaltungs- und Lehrphilosophien an Fachhochschulen, Universitäten und Akademien sehr. 

Dank dieser breiten Palette an Studienangeboten ist für jeden Studieninteressierten etwas dabei. 

Grundvoraussetzung sind eine offene Einstellung, Begeisterung für das jeweilige Thema und Durchhaltevermögen. Auch für eher technisch oder wissenschaftlich interessierte Studienanfänger bieten die kreativen Studiengänge einige interessante und zukunftsträchtige Möglichkeiten. So verbindet etwa Design Management Wirtschaftswissenschaften mit Design und Architektur Mathematik und Statistik mit der künstlerischen Gestaltung. 

Die Antwort auf diese Frage ist also nicht leicht und sie sollte auch nicht leicht genommen werden. 

Finde das Studium, das wirklich zu dir passt.

Die persönliche Studienberatung der Akademie Ruhr findet mit dir heraus, ob ein kreativer Studiengang für dich das Richtige ist. Dazu analysieren wir deine persönlichen Interessen zu individuellen Einzelterminen, ob diese nun eher kunsthandwerklich, fotografisch oder digital sind. Muss es ein Studium sein, oder passt eine Ausbildung besser zu mir? Unsere Experten kommen aus unterschiedlichen akademischen Bereichen und können dich optimal beraten.

Dies bedeutet, dass eine stark individualistische und künstlerisch ausgerichtete Persönlichkeit keine Grundvoraussetzung für ein kreatives Studium sein muss. Viele Studiengänge überschneiden sich mit technischen oder geisteswissenschaftlichen Fachbereichen. Wichtiger als die Entscheidung für oder gegen ein kreatives Studium ist die Entscheidung für oder gegen einen spezifischen Studiengang. Die Erfahrungen, die Studierende an den Hochschulen machen, können dabei sehr variieren. Neben allen Tipps und Berichten von Dritten ist eine gesunde Selbsteinschätzung die wichtigste Hilfe bei der Studienplatzwahl.

Bild: Photo by Tomas Anunziata on Pexels