Zeichentechniken

Aquarell-Skizzen locker gezeichnet

Zurück zur Übersicht
Verschiedene Techniken für Aquarellskizzen

Mit ein wenig Farbe und Wasser kann man sehr lockere und entspannte Bilder erzeugen. Man muss einfach nur wissen,  wie man die Unregelmäßigkeit der Aquarelle zu seinem Vorteil nutzt. Hier ein Beispiel zum Thema Tierzeichnungen.

Lerne mit uns, Aquarellskizzen anzufertigen
Wir zeigen dir, wie du mit Aquarellfarben zeichnest

Die Vorzeichnung deiner Tier-Skizze
Ein weicher Bleistift kann benutzt werden um zu entscheiden, wo man das Motiv platziert. Leichte Andeutungen für Licht und Schatten können hierbei auch gesetzt werden. Es ist nur wichtig, dass man sehr leicht arbeitet, da man den Bleistift durch die Aquarellfarbe immer durchscheinen sieht. Wenn man mit bestimmten Linien unzufrieden ist, bietet es sich in diesem Schritt an sie auszubessern, bevor man mit der Farbe einsetzt.

Die Ausarbeitung deiner Aquarellzeichnung
Um zu vermeiden, dass das Bild zu eintönig wird, sollte man unbedingt in mehreren Schichten arbeiten. Für den Anfang kann man sparsam mit den Aquarellen umgehen und sehr viel Wasser verwenden. Der Trick ist es für jede Schicht die Farben neu anzumischen, damit die Farben wie bei diesem Goldfisch nicht zu platt werden. Wenn man die Farben direkt aus dem Malkasten nimmt, hat man oft das Problem, dass die Zeichnung keine Tiefe bekommt,, da man immer wieder den gleichen Ton übereinanderlegt. Wenn man aber mit einem Gelb oder leichtem Rosa beginnt, wird man dies immer leicht durchschimmern sehen, wenn man mit verschieden orange Tönen drüber malt.
Die verschiedenen Schichten kann man auch dazu nutzen dem Fisch den Effekt von Schuppen zu geben. Die Schuppen können ineinander verlaufen und nur teilweise deutliche Formen haben. Und um den Glanz des Goldfisches zu erzeugen, muss man gezielt kleine Flächen unbemalt lassen, da diese dann den stärksten Kontrast zu der Farbe haben.

Im allgemeinem sollte man bei Aquarell-Skizzen darauf achten, dass man immer in dünnen Schichten arbeitet, um den Besten Effekt zu erzeugen und man sollte möglichst viele Farben benutzen damit es locker und leicht aussieht. Die großen Flächen kann man leicht kolorieren und bei den Details sollte man dann etwas mehr Farbe benutzen. So lässt sich einfach Tiere zu zeichnen und schöne Ergebnisse erzielen.

 

Zurück zur Übersicht

Bilder: Copyright Akademie Ruhr